Neuwahlen bei der SPD Hilgertshausen-Tandern

Der Vorstand: Christa Glas, Martin Güll, Elisabeth Kory, Franz Glas, Sybille Zoller und Anja Güll

Der Dachauer SPD-Landtagsabgeordnete und Gemeinderat Martin Güll bleibt weitere zwei Jahre Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Hilgertshausen-Tandern. In seiner Jahreshauptversammlung wurde er einstimmig wiedergewählt.

Als Stellvertreterin wählte der Ortsverein Christa Glas, als Kassier Franz Glas und als Schriftführerin Elisabeth Kory. Beisitzerinnen im Vorstand sind weiterhin Anja Güll und Sybille Zoller. Christa Glas vertritt auch den SPD Ortsverein im Vorstand des Unterbezirks und wurde als Delegierte für die Bundeswahlkreiskonferenz gewählt. Zu Delegierten für den SPD-Unterbezirksparteitag wählte die Versammlung Anja Güll und Georg Kaminski.

„Wir sind ein kleiner Ortsverein, haben aber unsere Sitze im Gemeinderat verdoppeln können“ bilanziert Güll die letzten zwei Jahre im Rechenschaftsbericht. Gemeinsam mit seinem SPD-Kollegen Franz Glas sei man innerhalb des Gemeinderats das Zünglein an der Waage und dadurch zu einem wichtigen Gesprächspartner geworden. „Es ist doch einiges an Investitionen in der Gemeinde liegen geblieben. Wir wollen neben einem neuen Feuerwehrhaus in Tandern und einer Neugestaltung der Kinderbetreuung von der Krippe bis zum Ende der Grundschule in Hilgertshausen auch den Schandfleck Vollmair-Haus in dieser Legislaturperiode beseitigen“, kündigte Güll an.

Besonders erfreut war Güll, der auch Chef der Landkreis SPD ist, über den guten Besuch der Jahresversammlung: „90 Prozent der Mitglieder waren da, das gibt Kraft, auch in schwieriger werdenden Zeiten, was die Neugewinnung vor allem jüngerer Mitglieder anbetrifft, für das Wohl der Bürgerinnen und Bürger weiterzuarbeiten“, so Güll in seinem Schlussworten.